AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB

 

 

I. Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops und seinen Kunden (Anbieter) gelten ausschließlich die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(2) Mit dem Absenden der Bestellung gem. Punkt III (2) erkennt der Kunde die gegenständlichen Bedingungen an Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.

(3) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht.

(4) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern. Alle Änderungen werden mit der Veröffentlichung der neuen AGB auf der Website des Anbieters wirksam. Jedem Kaufvertrag unterliegt die Version der AGB, die zum Zeitpunkt der Bestellung von Produkten in Kraft ist.


II. Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Dem Kunden wird hierdurch lediglich die Möglichkeit geschaffen, ein Angebot zum Ankauf von ihm ausgewählter Waren/Dienstleistungen abzugeben.

(2) Der Kunde erstellt durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb dargestellten Waren ab.

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist.

(4) Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

(5) Der Anbieter hat dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen.

(6) Der Anbieter ist berechtigt ohne Angabe von Gründen das Anbot des Kunden abzulehnen.

 

III. Zahlung

(1) Der Kaufpreis ist mit Vertragsabschluss durch das Einlangen der Annahmeerklärung  beim Kunden sofort, spätestens binnen drei Tagen, fällig.

(2) Der Anbieter ist berechtigt von der an ihn bei Stellung eines Anbotes durch den Kunden bekanntgegebenen Kreditkartendaten Gebrauch zu machen und den Kaufpreis einzuziehen.

(3) Bei Zahlungsverzug aus welchem Grund auch immer ist der Kunde verpflichtet, 8% Zinsen p.a. zuzüglich Mahnkosten und allfälligen Prozesskosten und Gebühren zu bezahlen.


IV. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware im (Vorbehalt-)Eigentum des Anbieters.


V. Gewährleistung

(1) Der Anbieter garantiert, dass die Produkte von handelsüblicher Qualität und frei von Material- oder Verarbeitungsfehlern sind, sofern sie einem normalen Gebrauch unterliegen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Erhalt der Ware. Diese Garantie erstreckt sich nicht auf Schäden an Produkten, die durch Unfall, unsachgemäßen Gebrauch oder bestimmungsfremde Verwendung, Veränderung, versuchte Reparatur, Fahrlässigkeit nach dem Kauf, normale

Abnutzung und/oder Nichtbeachtung der Pflegehinweise des Produkts verursacht werden.

(2) Der Anbieter gewährt keine zusätzliche Garantie.

 

 

VI. Schadenersatz

(1) Die Schadenersatzansprüche richten sich nach dem Gesetz.

(2) Schadensersatzansprüche des Kunden wegen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen.

(3) Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

VII. Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen.

 

VIII. Aufrechnung

Eine Aufrechnung der Ansprüche des Anbieters mit allfälligen Forderungen des Kunden besteht nicht.

 

IX. Widerrufsrecht

(1) Kunden, die Verbraucher sind, haben das Recht, binnen vierzehn (14) Werktagen ab Erhalt der Produkte ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Das Widerrufsrecht beginnt mit dem Datum der Bestellung und endet vierzehn (14) Werktage nach Erhalt der Bestellung ( “Widerrufsfrist”).

(2) Die Ware(n) müssen innerhalb der Widerrufsfrist zurückgesendet werden.

(3) Im Falle des Widerrufs und der rechtzeitigen Rücksendung der Ware(n) zahlt der Anbieter den Kaufpreis unter Verwendung derselben Zahlungsmittel wie der Kunde, zurück.

 

X. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung, die integrierter Bestandteil der AGBs ist verarbeitet.

Dort finden sich Informationen, wie der Anbieter Cookies verwendet, über die Art der von ihm erfassten Informationen, wie und zu welchem Zweck er die Daten des Kunden verwendet und unter welchen Umständen er Daten weitergibt.

 

XI. Rechtswahl & Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet österreichisches Recht Anwendung.

(2) Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind zwingende

(3) Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(4) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist Wien

 

XII Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.